Tödliche Quallen in Koh Phangan
Tödliche Quallen in Koh Phangan

In vielen Medien wurde über den tödlichen Ausgang der Würfelquallenattacke auf einen fünfjähriger Junge aus Frankreich am 26. August 2014 berichtet. Der Junge kam beim Baden am Samstag zuvor mit der Würfelqualle (aus der Gruppe der Seewespen) in Kontakt uns starb kurz darauf im Krankenhaus.

Tödliche Quallen in Koh Phangan
Tödliche Quallen in Koh Phangan

Die thailändischen Behörden fordern derzeit die Urlauber im Bereich Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao zu erhöhter Vorsicht auf.

Die thailändischen Behörden fordern ebenso die Hotelbesitzer dazu auf, Erste Hilfe Sets für die Behandlung von Quallenverletzungen bereit zu halten und Warnschilder aufzustellen. Wer jedoch die Mentalität der Thailänder kennt, weiß sehr genau, dass diese kaum solche Erste Hilfe Sets für die Behandlung von Quallenverletzungen bereitstellen werden.

Aus diesem Grund sollten sich Urlauber selbst mit einfachen Mitteln helfen, wenn diese mit einer Qualle in Berührung kommen.

Wenn man mit einer Qualle in Kontakt kommt so kann dies, innerhalb weniger Sekunden, für viele Menschen tödlich sein. Besonders ist hier die Würfelqualle eine der gefährlichsten Lebewesen im Meer. Die meisten Menschen schaffen es nicht mehr aus dem Wasser, wenn diese mit einer Würfelqualle in Kontakt gekommen sind.

Falls man es doch schafft, so ist es sehr gefährlich die Tentakeln von der Haut zu lösen. Wenn man daran zieht, so führt es oft dazu, dass die Tentakeln noch mehr Gift freisetzen. Ein Mittel das hier hilft ist Essig. Wenn man die Qualle und den befallenen Körperteil damit übergießt so wird der Ausstoß des Giftes beendet. Dann so schnell wie möglich ins Krankenhaus oder den Notarzt anfprdern!!!

Es gibt seit einigen Jahren ein Gegengift für das Gift der Würfelquallen. Leider erhalten die meisten Menschen das Gegengift zu spät da es sehr schnell wirkt und der Weg ins Krankenhaus oft sehr weit ist.

Wirkung des Giftes der Würfelquallen.
Beim Gift der Würfelquallen handelt es sich um ein Nervengift, dass zu einer Lähmung der Muskulatur inkl. Herzlähmung und Lähmung der Atmung.

Jedes Jahr sterben auf der Welt mehr Menschen an dem Gift der Quallen als durch eine Haiattacke.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT